29.01.2014 14:17

Vortrag Dr. Susanne Gaensheimer, 18. Februar 2014

Dr. Susanne Gaensheimer, 18. Februar 2014 in der Schlosskapelle Dresden

Die Stiftung Kunst und Musik für Dresden gemeinsam mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden hat am 18. Februar 2014 in die Schlosskapelle im Residenzschloss Dresden zu einem öffentlichen Vortrag von Frau Dr. Susanne Gaensheimer eingeladen. Die Direktorin des Museums für Moderne Kunst Frankfurt am Main und Kuratorin des Deutschen Pavillons auf der Biennale in Venedig 2011 und 2013 sprach zum Thema "Ai Weiwei, Romuald Karmakar, Santu Mofokeng, Dayanita Singh - Der Deutsche Pavillon auf der Biennale in Venedig 2013".

Wir danken Frau Dr. Gaensheimer herzlich für den spannenden Abend und die Einblicke in ihre Arbeit auf der Biennale in Venedig. Und wir feuen uns sehr über die gute Resonanz und die lebhafte Diskussion im Anschluss an den Vortrag, die unserem Ansinnen, den Dialog und die Vernetzung zur zeitgenössischen Kunst in Dresden anzuregen, Nachdruck verliehen hat.

Der Vortrag war das erste Projekt, das die Stiftung Kunst und Musik für Dresden, Ende 2012 als unabhängiger Förderer für Musik, zeitgenössische Kunst und kulturelle Bildung gegründet, auf den Weg gebracht hat.

Zurück zur Übersicht